Kuther & Partner
Rechtsanwälte • Notare

Falkensteiner Str. 77
60322 Frankfurt am Main

rechtsanwaelte@kuther.de
T +49 (0)69 - 94 54 76 0
F +49 (0)69 - 94 54 76 20

Sekretariat RAin Barbara Müller-Raemisch: 

Frau Dagmar Bereksasi

T +49 (0)69 - 94 54 76 - 13


Notariat: 

Frau Annabelle Dittmann 
T +49 (0)69 - 94 54 76 - 28

.

Ehe und Familie

Als Kanzlei für eine anspruchsvolle Privatklientel beraten wir unsere Mandanten in allen Fragen, die die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen betreffen.

 

Unser Beratungsspektrum umfaßt:

 

Beratung, Verhandlung und gerichtliche Vertretung

  • bei Trennung
  • bei Scheidung
  • bei Unterhaltsfragen: Kindesunterhalt, Getrenntlebensunterhalt, nachehelicher Unterhalt und Elternunterhalt
  • im ehelichen Güter- und Vermögensrecht
  • im Versorgungsausgleich

Beratung, Vorbereitung und Beurkundung für

  • Ehevertrag
  • Scheidungsvereinbarung
  • Testament und Erbvertrag
  • Vorsorgevollmacht
  • Immobilienvertrag
  • Gesellschaftsvertrag

Vorrangiges Ziel unserer anwaltlichen Tätigkeit im Familienrecht ist es, zu einer einvernehmlichen Regelung zu gelangen, die den Interessen beider Eheleute und der Kinder gerecht wird.

 

Auch wenn bei bevorstehender Trennung und evtl. Scheidung die persönlichen Konflikte zwischen den Eheleuten meist unvermeidbar sind, halten wir es für besonders wichtig, bereits im Vorfeld, also vor Beginn der eigentlichen Auseinandersetzung, eine Strategie zu erarbeiten, die Optionen zu prüfen und die angestrebten Ziele festzulegen.

 

Unsere Mandanten erhalten bereits vor dem Beginn der Gespräche mit dem „potentiellen Gegner" einen umfassenden Überblick über die möglichen Auseinandersetzungsfelder, die Gesetzeslage und den Stand der Rechtsprechung. Diese Fakten werden mit den persönlichen Wünschen, Vorstellungen und individuellen Problemen zusammengeführt. Auf dieser Basis werden die Maximalziele ebenso festgelegt wie die Möglichkeiten eines Interessenausgleichs. Auch die von dem Ehepartner voraussichtlich erhobenen Forderungen und wahrscheinlichen Argumente werden bereits vor Beginn der eigentlichen Auseinandersetzung erarbeitet, so daß der Mandant gedanklich „einen Schritt voraus" ist.

 

Auf diese Weise lassen sich bereits im Vorfeld unnötige, nervenaufreibende und kostenintensive Streitigkeiten vermeiden. Hier profitieren Mandanten von der Erfahrung unserer Fachanwältin für Familienrecht, die bereits Hunderte von Trennungen und Scheidungen rechtlich begleitet hat, und zwar entweder an der Seite des Mannes oder an der Seite der Frau.



.